Time for a new beginning

Heute breche ich auf zu Andreas Schwarz.

Andreas Schwarz, Ayurveda und Yoga

Für mich bedeutet dies, aufzubrechen zu etwas Neuem, etwas Wunderbaren. Vertiefung in die Ayurveda-Massage-Therapie, einen Schritt weiter gehen auf meinem Yoga Weg. Doch auch bedeutet dies für mich, mein gewohntes Umfeld wieder zu verlassen, aus meinen liebgewonnenen Alltagsroutinen für eine Weile auszusteigen.

Warum fällt uns dies manchmal so schwer? Warum können wir nicht einfach loslassen? Was hält uns fest?

Ich habe eine schöne Geschichte entdeckt, die ich passend zu dem Thema finde. Hierbei geht es um innere Überzeugungen und wie wir diese erkennen und dann verändern können. Das Unterbewusstsein beeinflusst zum größten Teil unsere Handlungen, das Bewusstsein nur einen kleinen Teil. Somit gilt es, die unterbewusst wirkenden Überzeugungen zu entschlüsseln und sich bewusst zu machen.

‚Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an‘. (Marc Aurel)

Stell Dir vor, Du sitzt in einem kleinen Segelboot auf dem Meer und möchtest zu einer Insel voller Gold segeln. Du weißt theoretisch auch, wie Du dorthin kommst. Allerdings segelt das Boot einfach nicht in die richtige Richtung. Immer wieder setzt Du das Segel und versuchst, in die richtige Richtung zu segeln, aber Du kommst einfach nicht dort an. Plötzlich stellst Du fest, dass an Deinem Segelboot ein Seil befestigt ist, das tief ins Wasser reicht. Du bist neugierig, wohin das Seil führt und tauchst hinunter. Viele hundert Meter unter dem Wasser siehst Du, dass das Seil an einem U-Boot befestigt ist. Völlig entrüstet steigst Du in das U-Boot und fragst den Kapitän: ‚Warum ziehst Du mich die ganze Zeit in die falsche Richtung?. Ich versuche seit Jahren zu der Schatzinsel zu fahren und frage mich die ganze Zeit, warum ich nicht ankomme?‘ Der Kapitän schaut Dich völlig verdutzt an und sagt: ‚Das verstehe ich jetzt nicht. Ich folge doch nur den Koordinaten, die Du mir selbst gegeben hast. Du hast gesagt: egal, was auch immer ich da oben auf meinem Segelboot will, folge immer diesen Koordinaten.‘

Was will uns diese Geschichte sagen? Das Unterbewusstsein ist das U-Boot, das Dich dorthin führt wie es Dein Bewusstsein, das Segelboot vorgibt. Die Koordinaten, die das U-Boot verwendet um ihnen zu folgen, hast Du, das Bewusstsein, über einen langen Zeitraum unbewusst angegeben und folgst ihm nun.

Um loszulassen und um neuen Koordinaten zu folgen, hilft es, das Unterbewusstsein zu entschlüsseln. Dich zu fragen: wieso zieht es mich in diese Richtung wobei ich doch eigentlich wo ganz anders hin möchte?

Stehen bleiben, die Kraft der Meditation nutzen, bewusst andere Wege gehen und aus der Komfortzone austreten, Gewohnheiten durch Neues ersetzen (auch wenn es nur ein anderes Frühstück oder ein Ausflug an einen Ort ist, an dem Du noch nicht warst, der Dir aber Kraft spenden wird). Dies sind unter anderem meine Wege die mir helfen, aus Routinen auszubrechen, um Neues zu wagen.

Vielleicht hat Dich diese kleine Geschichte inspiriert.

Gefunden habe ich sie im Buch ‚Mögest Du glücklich sein‘ von Laura Malina Seiler.

Nun geht es auf zu Andreas Schwarz, berichten werde ich Dir gerne über meine Erfahrungen dort.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.